Zubehör

Feststellanlagen

Ein praktisches Gesamtpaket Handauslösetaster

Handauslösetaster dienen zum manuellen Auslösen der Türhaftmagnete einer Feststellanlage. Die Handtaster von Hekatron sind in unterschiedlichen Varianten lieferbar:

  • HAT 02 für Aufputz- und Unterputzmontage
  • HAT 03 für die Aufputzmontage in Feuchträumen
  • HAT 422 Ex für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen
  • Druckknopftaster DKT 01 um unbefugtes Schließen der Rauch- und Feuerschutztüren zu verhindern
  • Druckknopftaster DKT 02 wird zum Reset der Wiedereinschaltsperre im Netzgerät (SAB 04) benötigt

Rauchschalter-Zustands-Anzeige RZA 142

Die RZA 142 ist ein Fernanzeigetableau und informiert mittels LEDs über die Betriebszustände der angeschlossenen Rauchschalter. Die Kommunikation mit den Rauchschaltern erfolgt über den RS-Bus.
Zusätzlich ist jeweils ein potenzialfreies Relais (Wechsel) vorhanden, wodurch die Zustände an eine übergeordnete Stelle, zum Beispiel an die Gebäudeleittechnik, weitergeleitet werden können.
Die RZA 142 als zentrale Anzeige ist besonders dann hilfreich, wenn Rauchschalter weit entfernt oder schwer einsehbar sind.


Akustische und optische Signalmittel

Sirenen und Blitzleuchten werden zur akustischen und optischen Alarmierung eingesetzt. Sie signalisieren (akustisch und/oder optisch) dass ein Brandabschnitt geschlossen wird.


Montagesockel

Zur Montage von Rauch- und Thermoschaltern bietet Hekatron ein großes Spektrum von Montagesockeln:

  • 143 A, Aufputz-Montagesockel (in allen RAL-Farben erhäältlich)
  • 143 W, Montagesockel zur Wandmontage
  • 143 AF, Aufputz-Montagesockel für Feuchträume
  • 143 UH, Einbau-Montagesockel für Hohldecken

Prüfgeräte

Feststellanlagen müssen gemäß DIBt nach DIN 14677 gewartet werde. Die Norm sieht unter Anderem eine Funktionsprüfung der Rauchschalter vor.
Mit dem Prüfgerät FDT 533 kann die vorgeschriebene Prüfung einfach und problemlos durchgeführt werden. Das Prüfgerät besteht aus einer Halterung mit dem Köcher für die Prüfaerosolflasche, der Auslösemechanik, der Prüfaerosolflasche und einer Haltestange. Die Haltestange kann bei Bedarf mit zusätzlichen Teleskopstangen verlängert werden. Das Prüfaerosol 918/5 ist auch einzeln erhältlich.


Inbetriebnahme- und Wartungsset - Geprüfte Sicherheit dokumentieren

Das Inbetriebnahme und Wartungsset (IW-Set RS) enthält sämtliche Unterlagen und Kennzeichnungsschilder, die für die Inbetriebnahme, Abnahme und Wartung von Feststellanlagen notwendig sind. Es besteht aus:

  • Abnahmeprotokoll mit Zulassungsschild
  • Wartungsprotokoll für die jährliche Wartung
  • Kontrollheft für die monatliche Prüfung
  • DIBt-Zulassungsbescheid
  • Hinweisschild für die Feuerschutztür
  • Wartungshinweise