Kontakt

Hekatron Gesellschaften
Brühlmatten 3a-9
79295 Sulzburg

Fax: +49 7634 6419
info(at)hekatron.de

Corona: Wir liefern auch in der Krise weitestgehend sicher

12.06.2020

Auch wir spüren die Auswirkungen von Corona. Doch zusammen mit unserem Schwesterunternehmen Hekatron Manufacturing haben wir Maßnahmen ergriffen, die unsere Lieferketten und die Produktion schützen. Wir gehen von der Materialbeschaffung über die Fertigungsplanung bis hin zur Produktion und Distribution neue und kreative Wege und zwar ohne dafür Abstriche an der Qualität „Brandschutz made in Germany“ oder beim Schutz der Mitarbeiter in Kauf zu nehmen.

Alle Maßnahmen und Aktivitäten an unserem Standort Sulzburg sind darauf ausgerichtet, Ihnen auch kurzfristig die gewünschten Produkte zur Verfügung zu stellen. Allerdings gestaltet sich die weltweite Ausnahmesituation immer noch sehr dynamisch, was einen starken Einfluss auf unsere Produktion hat, den es nahezu täglich neu zu bewerten gilt. Aus diesem Grund können wir aktuell nicht gleichbleibend über all unsere Produkte hinweg die gewohnte Lieferfähigkeit zusichern. Aus diesem Grund möchten wir unsere Kunden darum bitten, Ihre Bestellungen so früh wie möglich auszulösen, um uns eine bestmögliche Disponierung zu ermöglichen.
Aktuelle Informationen zur Situation finden Sie auch auf unserer Website, insbesondere zu folgende Themen:

  1. Brandschutz in Krisenzeiten – eine Herausforderung für Errichter
    Was wäre, wenn jetzt auch noch Strom- und Wasserversorger, Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen oder Lebensmittelgeschäfte aufgrund von Bränden ausfallen würden? Ein Krisenszenario, das sich keiner vorstellen möchte. Gleichzeitig werden aufgrund der geltenden Kontakt- und Abstandsregelungen Vor-Ort-Termine erschwert. Wir haben deshalb für Sie als Errichter zusammengestellt, welche digitalen Lösungen von Hekatron Brandschutz Sie in der aktuellen Situation und in Zukunft unterstützen können. Denn genau in dieser Situation bieten der Fernzugriff Hekatron Remote und das neue Service-Portal Mein HPlus den entscheidenden Mehrwert.
    » Alle Vorteile unter: hekatron-brandschutz.de/betrieb-und-sicherheit
     
  2. Trotz Home-Office: Wir sind für Sie da
    Zum Schutz aller Beteiligten reduzieren wir den persönlichen Kontakt zu allen Kunden und Kollegen auf ein Minimum. Ihre gewohnten Hekatron Ansprechpartner stehen Ihnen jedoch weiterhin per Telefon oder E-Mail zur Seite. Falls Sie Ihren bekannten Kontakt telefonisch nicht sofort direkt erreichen, bitten Sie ihn per Mail gerne um einen Rückruf. Unter Berücksichtigung aller Vorsorge- bzw. Sicherheitsmaßnahmen finden Vor-Ort-Einsätze unseres Werkskundendienstes wie Entstörungsdienste, Inbetriebnahme-Unterstützungen oder Wartungen, die den Funktionserhalt der Systeme sichern, nach wie vor statt. Setzen Sie sich dafür mit unserem Werkskundendienst in Verbindung.
    Sollten Sie unsere technische Unterstützung aus der Ferne (Remote-Support) benötigen, dann kann es in der aktuellen Situation zu Wartezeiten kommen. Sollte das der Fall sein, dann bitten wir um Ihr Verständnis. Sie können den Support auch per E-Mail anfragen: hotline@hekatron.de
    Aktuelle Informationen rund um die Erreichbarkeit unseres Kundenservices finden Sie auf unserer Website. Hier finden Sie auch die notwendige Unterstützung bei Reklamationsfällen.
    » Alle Informationen unter: hekatron-brandschutz.de/service
     
  3. Weiterbildung in Corona-Zeiten
    Alle Seminarveranstaltungen bis 31. Mai 2020 sind aus Sicherheitsgründen abgesagt und können kostenlos auf einen späteren Termin umgebucht werden. Falls Sie jetzt Ihre Wunschveranstaltung für die Zeit nach dem 31. Mai buchen wollen, können Sie – sollten die Behörden sich dann immer noch gegen Präsenzveranstaltungen aussprechen – diesen Termin ebenfalls einfach und kostenlos umbuchen.
    Der Vorteil unserer zahlreichen Webinare liegt auch klar auf der Hand: Sie können bequem und ohne Ansteckungsrisiko von daheim aus teilnehmen. Auf unserer Website informieren wir Sie zu unserem aktuellen Webinar-Angebot. Zudem entwickeln wir auch mit Ihnen gemeinsam individuelle Online-Webinare.
    » Alle Informationen unter: hekatron-brandschutz.de/weiterbildung
     
  4. Die Brandgefahr geht nicht in Quarantäne
    Wann die Pandemie vorbei sein wird, kann kein Virologe mit Sicherheit sagen. Höchstwahrscheinlich werden wir noch viele Monate damit leben müssen, dass Ferienwohnungen, Kitas, Büros, Restaurants oder Geschäfte des Einzelhandels immer wieder geschlossen werden. Doch die Brandgefahr geht nicht in Quarantäne. Genius-Funksysteme lassen sich mit dem Genius Port auch in Zeiten des Social Distancing problemlos aus der Ferne überwachen. und via Genius Control App, die Sie kostenlos herunterladen können, wissen Sie zudem jederzeit, dass in „Ihren“ Gebäuden alles in Ordnung ist. Denn die Ereignismeldungen der Funkteilnehmer werden vom Genius Port an Ihre mobilen Endgeräte weitergeleitet. Bestehende Genius Funksysteme lassen sich mit dem Genius Port schnell und einfach nachrüsten. Sie sind interessiert? Dann kontaktieren Sie Ihren Hekatron Ansprechpartner.
    » Weitere Informationen unter: hekatron-brandschutz.de/genius-port