Kontakt:

Hekatron Gesellschaften
Brühlmatten 3a-9
79295 Sulzburg

Fax: +49 7634 6419
info@hekatron.de

Ausbildung von Notfallkompetenzen ein wichtiges Element

02.05.2016

Hekatron spendet Branddemohaus

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Emmendingen am 11. März 2016 in der Stadthalle in Waldkirch überreichten Dr. Sebastian Festag, Leiter Marktentwicklung/Anwendungsforschung bei Hekatron und Präsident der Gesellschaft für Sicherheitswissenschaft e. V. (GfS) sowie Heinrich Herbster, Hekatron-Geschäftsleiter Marktentwicklung ein Rauchdemohaus.

Mit dem „Rauchdemohaus“, einem Holzmodell, das Wohn-, Schlaf- und Treppenhaus im Querschnitt eines Wohnhauses zeigt, wird die Ausbildung von Notfallkompetenzen unterstützt. Zum einen werden daran Schulkinder auf typische Gefahren im Haushalt hingewiesen. Es wird erklärt wo Gefahrenquellen lauern, wie sie entstehen, wie sie vermieden werden können, wie im Notfall zu reagieren ist und wie
Schutzmaßnahmen (z. B. Rauchwarnmelder) funktionieren. Das Rauchdemohaus wird zum anderen dazu genutzt, Rettungskräfte im taktischen Angriff auszubilden. „Zu den Zielen der GfS gehört die Förderung des Nachwuchses im sicherheitswissenschaftlichen Bereich. Dabei ist die Ausbildung von Notfallkompetenzen in der Bevölkerung ein wichtiges Element, damit Menschen im Gefahrenfall eigenverantwortlich handeln können“, führte Sebastian Festag aus. Einen Baustein bei der Nachwuchsförderung leistet die Ausbildung von Notfallkompetenzen schon in den Schulen. Hier besteht eine praxisnahe Verknüpfung zwischen den Aktivitäten der GfS und dem 2015 gegründeten Arbeitskreis „Brandschutzerziehung“ im Kreisfeuerwehrverband (KFV) Emmendingen, der von dem Denzlinger Feuerwehrmann Prof. Dr. Wolfgang Hochbruck geleitet wird. Mit der Firma Hekatron hat die Gesellschaft für Sicherheitswissenschaft e. V. (GfS) einen Sponsor für das in Waldkirch übergebene „Rauchdemohaus“ gewonnen. „Als einer der führenden Hersteller von Rauchwarnmeldern wissen wir, dass neben der Absicherung der Wohnung mit Rauchwarnmeldern auch die richtige Reaktion in solch einem Notfall sehr wichtig ist“, sagte Heinrich Herbster im Rahmen der feierlichen Übergabe des Hauses. Deshalb habe Hekatron gerne die Arbeit der GfS und des Arbeitskreis „Brandschutzerziehung“ als Sponsor unterstützt. Hekatron Vertriebs GmbH

Detlef Solasse
Brühlmatten 9
79295 Sulzburg

Telefon: 07634 500-213
E-Mail: sol@hekatron.de
www.hekatron.de

Über Hekatron:
Hekatron ist führender Spezialist in der Entwicklung, der Herstellung und im Vertrieb von Systemen des anlagentechnischen Brandschutzes. Das Unternehmen mit Sitz im südbadischen Sulzburg gestaltet mit seinen innovativen Produkten und Dienstleistungen die Entwicklung der Brandschutztechnik maßgeblich mit, übernimmt soziale Verantwortung und engagiert sich für den Umweltschutz. Hekatron erwirtschaftete 2015 einen Jahresumsatz von rund 153 Millionen Euro und beschäftigt derzeit ca. 790 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.